Kältetherapie Ansbach

Bei der Kryotherapie (griechisch kryos für Eis, Frost, Kälte) handelt sich es um eine spezielle Therapieform. Dabei wird Kälte mit dem Ziel eingesetzt, gesundheitliche Beschwerden zu behandeln, Schmerzen zu stillen, Muskeln zu regenerieren, den Fettabbau anzuregen, die Haut zu verschönern und das Wohlbefinden zu steigern. Die Therapieform hat uns als Therapeuten sehr interessiert, weshalb wir uns dieser intensiv gewidmet haben.

Bei mehreren unserer Patienten war das Ergebnis der Anwendung von Ganzkörper-Kältetherapie für uns und die Patienten beeindruckend. Wir beobachteten bereits nach ca. einer halben Minute Aufenthalt in der Cryosauna bei bis zu -140°C eine Schmerzreduktion sowie eine Zunahme der Beweglichkeit und des Wohlbefindens.

[elfsight_popup id="1"]

Einsatzschwerpunkte
der Kältetherapie

Was macht Kälte mit unserem Körper

Kälte wird seit Jahrtausenden therapeutisch genutzt. Dadurch sollen Entzündungen aller Art gedämpft werden. Die Reaktion des Körpers auf regelmäßige Kälte zeigt, dass sich Gefäße verengen, die Haut stärker durchblutet wird, das Schmerzempfinden abnimmt und die Muskeldurchblutung und der Stoffwechsel der Muskeln verbessert werden. Diese Reaktion des Körpers ist Ihnen bestimmt schon durch die Kälte in der freien Natur bekannt. Dabei ist die Intensität der Kälte von großer Bedeutung.
Durch unsere Erfahrungen sind wir davon überzeugt, dass eine kurzzeitige Einwirkung extremer Kälte dazu eingesetzt werden kann, um Schmerzen zu lindern, entzündliche Prozesse einzudämmen, verkrampfte Muskulatur zu lockern und das Immunsystem zu stärken.

Positive Effekte der Kältetherapie

Wir sind inzwischen von den positiven gesundheitlichen Effekten der Ganzkörper-Kältetherapie überzeugt. Probieren Sie es einfach selbst aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage bei CRYOSANE Ansbach.

Wie läuft die Kältetherapie ab?

Unsere Cryosauna ist eine Einzelkabine, die mit flüssigem Stickstoff auf eine Temperatur von etwa -140°C heruntergekühlt wird. Sie stehen auf einem Podest, welches höhenverstellbar ist und soweit nach oben gefahren wird, dass Ihr Kopf herausschaut. Die Hände werden nach oben gehalten und befinden sich ebenfalls nicht in der Kabine. Sie atmen dadurch normale Raumluft und brauchen keine Handschuhe und keinen Atemschutz. Sie haben ständigen Sichtkontakt zum Therapeuten, der Sie regelmäßig nach Ihrem Befinden befragt und die bereits abgelaufene Therapiezeit mitteilt. Die Kältekammer ist extrem trocken, Luftfeuchtigkeit ist praktisch nicht mehr vorhanden. Dadurch wird die tiefe Temperatur in der Regel als angenehm empfunden.

Buchen Sie ihren Termin

Sie haben noch weitere Fragen? Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen in einem persönlichen Beratungsgespräch. Wir freuen uns von Ihnen zu hören. Termine bitte telefonisch unter 0981 – 977 77 000 oder per Mail an info@cryosane.de

Haftungsausschluss

Wir weisen Sie darauf hin, dass es sich bei allen von uns dargestellten Methoden der Kältetherapie um Verfahren aus der Erfahrungsmedizin handelt. Wir sind von der Wirksamkeit aufgrund persönlicher Anwendungserfahrung überzeugt. Wir weisen Sie jedoch hiermit ausdrücklich darauf hin, dass uns bislang keine empirischen wissenschaftlich fundierte Studien bekannt sind, welche eine Wirksamkeit bei einem der hier vorgestellten oder anderen Anwendungsfällen bestätigt hätten. Insbesondere sind uns keine Studien über die Methoden der Kätetherapie bekannt, welche nach allgemein anerkannten wissenschaftlich fundierten Standards (sog. Doppelblindstudie) durchgeführt worden wären. Die Anwendung erfolgt daher ausschließlich aufgrund unserer subjektiven Erfahrung. Genauso gut kann die Kältetherapie bei einer Anwendung bei Ihnen nicht zu den dargestellten Folgen führen.Ferner weisen wir darauf hin, dass uns auch zu der Grundannahme der Methoden der Kältetherapie, nämlich dass diese sich auf Körper, Geist oder Seele auswirken können, ebenfalls keine wissenschaftlichen Studien vorliegen. Insbesondere sind uns auch hier keine Studien bekannt, die nach anerkannten wissenschaftlichen Standards (sog. Doppelblindstudie) durchgeführt worden wären und diese Grundannahme verifizierten oder falsifizierten. Unsere Grundannahmen folgen ebenfalls ausschließlich empirisch bislang nicht belegtem Erfahrungswissen.Bei weiteren Fragen – insbesondere zu Wirksamkeit, Anwendungsgebieten, Risiken und Nebenwirkungen – kontaktieren Sie bitte einen Arzt oder Heilpraktiker.“