Krankengymnastik ANSBACH

Die Krankengymnastik dient dazu, das eingeschränkte Bewegungsmuster und dabei entstehende Schmerzen mithilfe physiotherapeutischer Anwendungen zu verbessern. Unser Ziel ist es Sie sozial und beruflich zu rehabilitieren, das bedeutet durch Behandlungsmethoden Ihre Schmerzen zu lindern und die Bewegung Ihrer Gelenke, Muskeln und des Gesamtsystems zu verbessern.

Wie Ihnen Kranken­gymnastik helfen kann

Im Allgemeinen zielt der Physiotherapeut durch die Krankengymnastik auf eine Verbesserung der Beweglichkeit, Verringerung der Schmerzen, Kräftigung der Muskulatur und Stabilität und eine bessere Zusammenarbeit des gesamten Bewegungsmechanismus des Körpers ab.

Die Krankengymnastik kommt oft bei chronischen Rückenschmerzen, Sportverletzungen, nach Knochenbrüchen oder beispielsweise bei Bandscheibenvorfällen zum Einsatz. Doch auch „banale“ Symptome wie Verspannungen der Muskulatur, muskuläre Schmerzen, Kopfschmerzen und Arthrose können mithilfe der Krankengymnastik behandelt werden.

Krankengymnastik kann das Wohlbefinden dauerhaft verbessern

Durch die aktive Bewegung können in Ihrem Körper Glückshormone ausgestoßen werden.

Die Übungen können meist auch alleine und regelmäßig vom Patienten durchgeführt werden. Um jedoch eine korrekte Ausführung zu ermöglichen ist es jedoch sinnvoll diese von einem Physiotherapeuten zu korrigieren oder anzupassen.

Buchen Sie ihren Termin

Bei Ihrem ersten Termin bitten wir Sie Ihre bisherigen Befunde mitzunehmen. Dies hilft dem Physiotherapeuten dabei nach den Anamnesegespräch die richtige Behandlungsmethoden für Sie zu wählen und bessere Erfolgschancen zu gewähren.

Haftungsausschluss

Wir weisen Sie darauf hin, dass es sich bei allen von uns dargestellten Methoden der Kältetherapie um Verfahren aus der Erfahrungsmedizin handelt. Wir sind von der Wirksamkeit aufgrund persönlicher Anwendungserfahrung überzeugt. Wir weisen Sie jedoch hiermit ausdrücklich darauf hin, dass uns bislang keine empirischen wissenschaftlich fundierte Studien bekannt sind, welche eine Wirksamkeit bei einem der hier vorgestellten oder anderen Anwendungsfällen bestätigt hätten. Insbesondere sind uns keine Studien über die Methoden der Kätetherapie bekannt, welche nach allgemein anerkannten wissenschaftlich fundierten Standards (sog. Doppelblindstudie) durchgeführt worden wären. Die Anwendung erfolgt daher ausschließlich aufgrund unserer subjektiven Erfahrung. Genauso gut kann die Kältetherapie bei einer Anwendung bei Ihnen nicht zu den dargestellten Folgen führen.Ferner weisen wir darauf hin, dass uns auch zu der Grundannahme der Methoden der Kältetherapie, nämlich dass diese sich auf Körper, Geist oder Seele auswirken können, ebenfalls keine wissenschaftlichen Studien vorliegen. Insbesondere sind uns auch hier keine Studien bekannt, die nach anerkannten wissenschaftlichen Standards (sog. Doppelblindstudie) durchgeführt worden wären und diese Grundannahme verifizierten oder falsifizierten. Unsere Grundannahmen folgen ebenfalls ausschließlich empirisch bislang nicht belegtem Erfahrungswissen.Bei weiteren Fragen – insbesondere zu Wirksamkeit, Anwendungsgebieten, Risiken und Nebenwirkungen – kontaktieren Sie bitte einen Arzt oder Heilpraktiker.“